Die Website für das gesamte Friedhofswesen.
25. 08. 2013

Grabpflegekunden digital vermitteln

Auf der Internetseite können sich Friedhofsgärtner und Kunden registrieren. Screenshot: www.grabsicht.de

Ein Start-up-Unternehmen hat eine Internetplattform gegründet mit dem Ziel Grabpflegeaufträge zwischen Friedhofsgärtnern und Kunden zu vermitteln, um die Grabpflege einfacher, schneller und besser zu machen. Bundesweit ist es nach eigenen Angaben das erste Angebot in Deutschland zur Grabpflege über das Internet.

Am 1. Juli ging eine neue Internet-Plattform unter www.grabsicht.de in Betrieb, die sich darum kümmern will, dass „die Liebsten nicht vergessen“ werden. Diese Plattform will mit ihrem Dienstleistungsangebot rund um Grabpflegevermittlung und persönliche Gedenktage das klassische Grab wieder interessant machen, zur Erhaltung der Friedhofskultur beitragen und auch weiter entfernt wohnenden Angehörigen und Bekannten die Grabpflege per Internet erleichtern.

Die Plattform lebe vom interessierten Kunden, aber vor allem von der Arbeit der Friedhofsgärtnereien vor Ort, erläutert Geschäftsführer Michael Kimberger in einer Pressemeldung. Ihnen will Grabsicht den Übergang ins digitale Zeitalter ermöglichen. Deshalb sei die Plattform für die Partnerbetriebe auch besonders einfach zu nutzen. Die Einrichtung klappt in wenigen Minuten und trotzdem könne jeder Betrieb seine eigenen Dienstleistungen anbieten – so wie bisher, heißt es. Lesen Sie mehr dazu in der August-Ausgabe der Friedhofskultur auf Seite 13.

Diesen Beitrag
  • weiterleiten
  • drucken

Diesen Beitrag kommentieren

Neue Kommentare (0)

Leider gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare, schreiben Sie doch den ersten Kommentar!
 Website: plehn media
© 2016 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -