Die Website für das gesamte Friedhofswesen.

Kasseler Seminar zur Grabstätten- und Grabfeldgestaltung

8.5.2017 bis 9.5.2017
Kassel, Museum für Sepulkralkultur, Weinbergstraße 25-27

Das Seminar hat zwei Themenschwerpunkte. Zum einen den Konflikt, in den der Friedhofsträger gerät, wenn er Gestaltungsvorschriften für individuelle Grabstätten erlässt. Weiter die Notwendigkeit solcher Vorschriften bei gemeinschaftlichen Grabanlagen. Im Rahmen des Seminars werden die Qualitäten, die eine individuelle Gestaltung

der Grabstätte bietet, diskutiert: Welche Möglichkeiten gibt es, ein Grabzeichen nach individuellen Vorstellungen anfertigen zu lassen, so dass sich das Grabmal in den gegebenen Rahmen einfügt? Welchen Sinn haben Gestaltungsvorschriften auf dem Friedhof? Was ist bei der Beurteilung eines Grabmalantrages zu beachten? Weiter wird im Seminar auf Gemeinschaftsgrabanlagen, Themengrabfelder und

„naturnah“ angelegte Gräberfelder eingegangen. Worauf ist bei ihrer Gestaltung zu achten? Was bewährt sich – was nicht? Beispiele für individuelle Grabsteine und für aktuelle Entwicklungen werden auf dem Kasseler Hauptfriedhof vorgestellt. In einem Vortrag wird über die

rechtlichen Vorgaben für Grabfelder mit zusätzlichen Gestaltungsvorschriften informiert. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, verschiedene Materialien und Techniken der Steinbearbeitung kennen zu lernen.

mehr ...

Gartenschau Bad Herrenalb 2017 unter dem Motto "Blütentraum und Schwarzwaldflair"

13.5.2017 bis 10.9.2017
Bad Herrenalb

Veranstalter: Gartenschau Bad Herrenalb 2017, Im Kloster 10, 76332 Bad Herrenalb.

mehr ...

KBW-Seminar: Gebührenkalkulation mit MS-Excel

15.5.2017 bis 16.5.2017
Berlin, Kommunales Bildungswerk e.V., Gürtelstraße 29a/30

Leitung: Robert Roller, Schwerpunkte: Datenmodell zur Berechnung der kalkulatorischen Kosten (Zinsen und Abschreibungen), Aufstellung der Kostenstellen und Kostenträger

Verteilung der Kostenarten mit bis zu 10 dynamischen Mengenschlüsseln

Kalkulationsbeispiele (Friedhof/Kita/Hort/Wasser/Abwasser/Abfall)

Gezielte Gebührenmodellierung mit Zielwertsuche

Variantenrechnung mit der Was-wäre-wenn-Analyse unter Einsatz der Mehrfachoperation

mehr ...

Seminar „Elemente des historischen Friedhofs“

18.5.2017 bis 18.5.2017
Kassel, Museum für Sepulkralkultur, Weinbergstraße 25-27

Tagesseminar für Friedhofsführerinnen und Friedhofsführer. Im Jahr 2015 hat der Bund Heimat und Umwelt den historischen Friedhof zum

„Kulturdenkmal“ erklärt. Der Titel macht auf den historischen Friedhof als Teil der Kulturlandschaft aufmerksam. Diese Bedeutung des Friedhofs lässt sich gut durch Friedhofsführungen erschließen. Die vielen Symbole und Sinnbilder, vor dem Hintergrund einer kultisch bedingten, geometrischen oder landschaftlichen Anlage des Friedhofs, und einer inzwischen ins Romantische gewachsenen Bepflanzung

finden in der Regel viel Interesse bei Friedhofsbesuchern. In diesem Seminar gibt es von allem etwas: es behandelt wichtige Symbole und

Sinnbilder, wie zum Beispiel Engel, Thanatos und Trauernde und einige friedhofstypische Pflanzen sowie Grundstrukturen des historischen Friedhofs.

mehr ...

Natur in Pfaffenhofen an der Ilm: Die Gartenschau zum Anfassen 2017

24.5.2017 bis 20.8.2017
Pfaffenhofen

Veranstalter: Natur in Pfaffenhofen a. d. Ilm 2017 GmbH, Türltorstraße 5, 85276 Pfaffenhofen.

mehr ...

Pieta Dresden – 9. Fachmesse für Bestattungsbedarf und Friedhofstechnik

25.5.2017 bis 27.5.2017
Dresden, Messe

Die PIETA hat sich in zwanzig Jahren kontinuierlich zum gefragten Branchentreff, dem größten Ostdeutschlands, entwickelt. Die Mitarbeiter der MESSE DRESDEN haben mit Insiderkenntnis, Verständnis, persönlicher Zuwendung, Geschick und Gespür für die Wünsche „ihrer“ Aussteller viel Vertrauen gewonnen. Fühlen Sie sich also schon jetzt professionell umsorgt, wenn Sie Bekannte wiedersehen und neue Anregungen finden werden.

mehr ...

SVK Gartenbau- und Dauerkulturseminar

29.5.2017 bis 31.5.2017
Geisenheim, Campus

Leitung, Programm und Organisation: Anne Schubach und Dr. Manfred Berndt mit Unterstützung durch Prof. Dr. Mibus-Schoppe und Wolfgang Schorn. Das Seminar findet auf dem Campus Geisenheim mit Unterstützung durch die Hochschule Geisenheim und den Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen statt.

Geplante Vorträge: "Mechanisierung im Obstbau", "ProKonZier - Nachhaltige Produktion und Verwendung von Zierpflanzen", "Wasser und Gartenbau", "Stand und Zukunft der Technik im Gartenbau", "Mobile Inline Systeme zur Bewässerungssteuerung", "Bewertung eines Weinguts im Rahmen der externen Betriebsübergabe aus der Perspektive eines Käufers", "Bewertung von Dauerkulturen im Weinbau bei verschiedenen Anlässen", "Bauen im Außenbereich aus der Sicht der Landwirtschaftskammer als Träger öffentlicher Belange", "Auswirkungen von Naturschutz und anderen öffentlichen Belangen auf die gärtnerische Produktion", "Spezial-Versicherungsschutz für den Gartenbau, Erfahrungen aus Schadensregulierungen", "Erläuterungen zu den aktuellen Versuchen mit Führung durch die Versuchsanlagen", "Erläuterungen mit Führung zu Versuchen u.a. zu Hessenlampe, Schnittgehölzen und Schmuckgrün".

Exkursion: Kientzler Gartenbau, Gensingen, und Obstgut auf der Heide, Geiger GbR, Geisenheim.

mehr ...

Sachkunde im Pflanzenschutz

13.6.2017 bis 13.6.2017
Heidelberg, Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Heidelberg (LVG), Diebsweg 2

Fortbildung für kommunale Bedienstete und weitere Anwender von Pflanzenschutzmitteln. Das Seminar umfasst folgende Themen: Rechtsgrundlagen, Integrierter Pflanzenschutz, Schadursachen allgemein, Biologischer Pflanzenschutz, Unkrautbekämpfung, Umgang mit Pflanzenschutzmitteln, Risikomanagement. In Zusammenarbeit mit Pflanzenschutzexperten wurden die Lehrgangsinhalte speziell auf kommunale Themenschwerpunkte abgestimmt. Die Fortbildungen werden durchgeführt von Gartenbauingenieur Jochen Veser, Gartenberatung, Korntal-Münchingen.

mehr ...

Bundesweiter „Tag des Schulgartens“

20.6.2017 bis 20.6.2017
Bundesweit

Schulen und andere Institutionen, die „Garten-Bildungs-Arbeit“ leisten, ruf die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e.V. (BAGS) in allen Bundesländern auf, ihre Schulgartentore zu öffnen und die Vielfalt der Schulgärten sichtbar zu machen. Der Öffentlichkeit soll gezeigt werden, was Schulgärten leisten und welches Potenzial sie besitzen. Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) unterstützt den Aufruf als Mitglied der BAGS.

mehr ...
Zurück
Seite 1 2 3 4 5 6
Vor
 Website: plehn media
© 2017 Haymarket Media GmbH - Alle Rechte vorbehalten -